Frisch gekocht schmeckt doppelt so gut – ebenso wie frisch gewürzt: Petersilie, Basilikum, Schnittlauch und andere Küchenkräuter besitzen den intensivsten Geschmack, wenn diese soeben erst gepflückt wurden. Um diese Extraportion an Geschmack zu erhalten, bietet es sich an, einen kleinen Kräutergarten direkt in der Küche anzulegen.

Dafür muss kein Beet in der Spüle gepflanzt werden. Spezielle kleine Pflanztöpfchen griffbereit platziert ersparen derartige Mühen. Das tiefe Grün der Pflänzchen lädt bereits zum Kochgenuss ein, zusätzlich gibt es jedoch unzählige Variationen dieser Töpfe, sodass der leckere Zusatz im Essen zeitgleich auch eine hübsche Dekoration der Küche ergibt.

Ob es sich dabei um einfache Töpfe handelt, auf denen eine Tafel zur freien Beschriftung platziert ist, verspielte Einsteckschilder mit dem Namen des würzigen Blattwerks oder ob es gleich knallige Töpfe sein sollen, die in Form und Farbe variieren: Nicht nur für jedes Gericht gibt es die richtigen Kräuter, sondern auch für jede Küche die passende Pflanzstelle.

Selbst Minigewächshäuser, die ähnlich wie eine Plastikdose aufgebaut sind, sind möglich, hängende Kräutergärten keine Seltenheit und übereinander steckbare Töpfe passen noch in die kleinste Küche. Das saftige Grün von dem der Nutzen im Kochtopf gezogen wird, ist zusätzlich auch hübsch anzusehen.

Wer ohnehin schon Blumen im Haus verteilt hat und deren Farbpracht zu schätzen weiß, wird auch in der Küche froh über das Grün sein, das thematischer nicht besser passen könnte. Beim Griff zu Petersilie und Co. freut sich fort an nicht nur der leidenschaftliche Koch, sondern auch der liebevolle Dekorateur der eigenen vier Wände.

Weiterführende Infos: Hersteller Regalsysteme

Share This