Selbermachen und verrückt sein und schön wohnen verspricht der Buchtitel. Die Abfolge der Projektideen liest sich wie ein Rundgang durch einen normalen Wohnraum. Abwechslung zwischen Bildern und Text schafft ein anschauliches Verständnis für Umsetzungsbeispiele. Wirklich verrückt, wozu Formen zu gebrauchen sind! Einige der Möbelbeispiele machen sofort Lust zum Ausprobieren. Vieles ist daheim vorhanden oder im Baumarkt zu haben. Als Fazit zur Struktur kann man sagen: Wohnen und individuell bleiben ist Schritt für Schritt eine eigene Entdeckungsreise.

Sprachlich ist die Übersetzung leicht gehalten. Dadurch werden auch ungeduldige Leser meiner Meinung nach mit wichtigen Informationen in jedem Satz belohnt. Durch die bildhafte Unterstützung bleibt in jedem Abschnitt klar, was zu tun ist und wozu das nützen kann.

Eine klare Empfehlung für neugierige Heimwerker! Kinderleicht ist nicht wirklich der rechte Ausdruck. Aber wenn Eltern in ihre Wohnwünsche die Kinder mit einbeziehen möchten, gibt es in der Erklärung viele Handgriffe, die auch Junior schon machen kann. Wer individuell leben möchte, liest, schaut und bastelt sich übersichtlich durch dieses anregende Buch.

Share This