Der Weg zum eigenen Partykeller ist gar nicht so schwierig, wie manche vielleicht glauben mögen, mit ein wenig handwerklichem Geschick und Kreativität lässt sich aus jedem dunklem Keller ein faszinierender Raum zum Feiern gestalten. Das neue Eigenheim ist endlich fertig, wenn das mal kein Grund zum Feiern ist, doch wo soll die Feier eigentlich stattfinden, natürlich im eigenen Partykeller. Aus einem unscheinbaren Kellerraum eine Oase der Geselligkeit zu zaubern, das ist der Traum vieler Eigenheimbauer, da man dort in aller Ruhe mit Freunden und Bekannten feiern kann.

Die Gestaltung eines Partykellers lässt der eigenen Kreativität freien Lauf, doch was sollte in jedem Raum der Geselligkeit vorhanden sein? Natürlich, die eigene Hausbar, welche mit den verschiedensten Getränken versehen der Mittelpunkt eines jeden Partykellers ist. Bei der Gestaltung einer Hausbar sollte man einige wichtige Kriterien beachten, wo soll diese Bar aufgestellt werden, ohne dabei den Raum einzuengen, in einer Ecke ist nicht die geeignete Lösung, sondern an der längsten Wandseite in der Mitte kommt dieses edle Schmuckstück erst richtig zur Geltung. Mit dezenter Beleuchtung und Spiegelglas an der Rückwand gibt es einen wunderbaren Kontrast zum gesamten Raum. Ein paar schmucke Barhocker an der Vorderseite ermöglichen den Gästen ausreichend Sitzgelegenheit, um einen Cocktail in fröhlicher Geselligkeit genießen zu können.

Um bei den Partygästen die richtige Stimmung aufkommen zu lassen, darf eine klangvolle Musikanlage nicht fehlen, denn was wäre eine Party ohne Tanz und Musik. Auf der großen Leinwand erscheinen die besten Musikvideos und lassen die Party mit einem gemeinsamen Karaoke-Abend ausklingen. Hier werden so manche Tränen fließen, wenn Vati sich als Superstar der Volksmusik versucht, die Ohren schmerzen bereits von der rauen Stimme. Eine gemütliche Sitzecke rundet das Ganze noch ab. Als Highlight noch eine wunderschön gestaltete Wand aus Granit in dessen Mitte ein kleiner Wasserfall für ein angenehmes Klima im Raum sorgt und die Nachbarn werden vor Neid erblassen.

Bildnachweis: © Clara Dinand – Fotolia.com

Share This